fffffffffJan 2017: Prof. Ruth Berktold begins guest professorship at the Bernard & Anne Spitzer School of Architecture (The City College of New York).  https://ssa.ccny.cuny.edu/blog/   people/ruth-berktoldProf. Ruth Berktold has been selected to sit as the president of the Product Design Jury for the Cannes Lions International Festival of Creativity 2017.Prof. Ruth Berktold wurde als Präsidentin der Jury für die Kategorie Produkt Design des Cannes Lions International Festival of Creativity 2017 gewählt. https://www.canneslions.com/March 31 2017: Prof. Ruth Berktold moderates|Session 01 | Embedded Response | for the Material Interactions Symposium at the Bernard & Anne Spitzer School of Architecture (The City College of New York).https://ssa.ccny.cuny.edu/calendar/material-interactions-symposium/Jan 2017: Prof. Ruth Berktold ist Jurymitglied beim Deutschen Architekturpreis 2017.  http://www.bbr.bund.de 09.10.2015: Prof. Ruth Berktold nimmt Teil an der Sala Architettura Berlin No.2: “Transformation eines Raums: Workshop 1 / light surfaces” VIDEO 1 VIDEO 2>NEWS.YES ARCHITECTURE. Prof. Dipl.-Ing. Ruth Berktold and her team operate internationally in the field of design and architecture. Prof. Dipl.-Ing. Ruth Berktold  Profile >YES is headquartered in Munich, Germany and has a satellite office in New York, USA.  Prof. Dipl.-Ing. Ruth Berktold  Profile >>ABOUT.YES ARCHITECTURE.Lindwurmstr. 71  I  80337 München  I  Deutschland456 Broadway  I  New York  I NY 10013  I  USATel: +49.89.44409933  I  info@yes-architecture.com Tel. +49.89.44409933Fax. +49.89.44409935email. info@yes-architecture.com>CONTACT.

YES
ARCH
ITEC
TURE. ﷯

 

 

BÜHNEN

THEATER AM OFFENBACHPLATZ

 

PROJECT THEATRE

LOCATION COLOGNE, GERMANY

SIZE ? m²

YEAR 2010

 

 

Hauptbezugspunkt und wichtigste Grundlage des städtebaulichen Konzeptes ist der respektvolle Umgang mit dem bestehenden Operngebäude des Architekten Riphahn, sowie die Akzentuierung der Kulturdiagonale Kölns.

 

Der Offenbachplatz als repräsentativer städtischer Vorplatz dient als Eingang zu beiden Vorderhäusern (Oper und Schauspiel), und wird neuer Anziehungspunkt auf der Kulturachse Kölns. Der Platz wird weiterhin sehr schlicht und minimal gehalten um festliche Vorfreude auf die Kulturerlebnisse aufzubauen. Er vermittelt zwischen Eingang Oper und Schauspiel und im Sommer werden Cafe und Restaurant am Fuße der Schauspielfoyereingangstreppe zum neuen Anziehungspunkt.

 

Die Kulturdiagonale Kölns wird im Gebäude des Schauspiels weitergeführt und eine gläserne Zäsur bildet die großzügige Eingangshalle zu Schauspiel, Kinderoper, Studiobühne und Restaurant. Diese dient als Inszeniertes Schaufenster zur Stadt. Von dort hat man einen Überblick über die Stadt und kann auf verschiedensten Ebenen in der Lüsterhalle Bar und Restaurantflächen besuchen, die je nach Funktion und Anlass zugeschaltet werden können. Die unterschiedlichen Ebenen liegen in verschiedenen Tiefen im Raum und ergeben eine facettenreiche Ansicht, bei der die Besucher (+ Beleuchtung eine besonders starke Rolle spielen.

 

Die Besucher finden über eine großzügige Freitreppe auf die Bühnenebene, die sich im ganzen Haus bis zur alten Oper durchzieht und für reibungslosen Funktionsablauf sorgt. Von dort verteilen sich die Besucher zur Studiobühnen und die große Halle. Über Treppen kann man auch die Kinderoper erreichen, oder über den direkten Zugang vom Offenbachplatz. Die Kinderoper liegt ganz vorne am Gebäude um Vorbeigehenden kleine Einblicke zu gewähren.

Das Foyer auf der Kulturdiagonale zwischen Studio und Schauspiel kann durch die Saalwände medientechnisch bespielt werden. Programm, Vorankündigungen oder Animationen können von den Bühnen Köln wechselnd eingespielt werden (siehe z.b. Kunsthaus Graz). Ein aus dem Dach wachsender Kristall-Lüster sorgt für eine festliche Beleuchtung.

 

Das Vorderhaus des Schauspiels ist auf der gleichen Höhe wie die Oper gehalten und die Studiobühne kragt als Zeichen leicht in den Strassenraum. Die Freitreppe mit Sitzgelegenheit führt die Besucher mit einer großen Willkommensgeste ins neue Haus. Das Gebäude steigt dann auf der Achse der Operseitenbauten höher an mit Produktionsstätten und Büros. Von der großen Haupteinganshalle hat man direkten Zugang zu allen angegliederten Funktionen und über das EG zu Verwaltung, Büros, Probebühnen, Werkstätten und Shopping. Diese übersichtliche Anordnung ermöglicht eine einfache Orientierung. Das Hallendach ist eine gefaltete Glasstruktur, die die Halle wie einen großen Kristalllüster überspannt.

 

<

YES
CUL
TURE.

YES ARCHITECTURE.  I  LINDWURMSTRASSE 71  I  80337 MUNICH  I  GERMANY  I  T +49.89.44409933  I  E info@yes-architecture.com

Yes Architecture ist ein eigenständiges Büro unter der Führung von Prof. Ruth Berktold München, New York - dieses Büro ist nicht zu verwechseln mit Yes Architecture Graz